Lösungsorientierte Verpackungstechnologien

Vermee begleitet Sie kompetent durch die Vielzahl technischer Details und Schnittstellen rund um Ihre Verpackungsanforderungen. Dabei steht Ihr Endprodukt und nicht unsere Anlagen als Leitstern im Mittelpunkt und wir übersetzen Ihnen die verpackungsrelevanten Fragestellungen. So gelangen Sie zügig zu einer integrierten Lösung und transparenten Entscheidungsgrundlage.

Kontaktieren Sie uns

Hier eine Auswahl an zu klärenden Basiskomponenten:

  • Fließfähigkeit der Produktmassen
  • Mikrobiologische bzw. chemische Reaktionen mit gewünschten Haltbarkeiten
  • Leistungsspektrum (z.B. Takte pro Minute, Produktionsmengen, Auslastungsgrade etc.)
  • Packmaterial (z.B. aufschmelzbare Flachfolien, PVDC-freie Folie, PVDC-Folien, Cellophan-Folien, Aluminiumverbundfolien, Monofolien, Mehrschichtfolien, perforierte Folien etc. Umverpackungen wie Flow Pack, Kartonbox etc., Gebinde wie PET- oder Glasflaschen, R-PET Bechern etc.)
  • Verschlüsse (z.B. Clipse, wiederverschließbare Kappen, Abdrücken, Verdrängung, etc.)
  • Siegelarten (z.B. Heißluft, Backen, Hochfrequenz, Ultraschall, Extrusion etc.)
  • Registrierungen zur präzisen Etikettierung, Gewichtskontrollen, Detektoren etc.
  • Schnittstellen zur Produktzuführung über Pumpen, Produktventile etc. sowie thermischer Nachbehandlung wie der automatisierten Kühlung oder Koch- bzw. Sterilisierverfahren

Und Individualisierungs-
möglichkeiten
zur:

  • Anbringung einer Öffnungshilfe an eine Primärverpackung, wie bei Kindersnacks
  • Zwei-Komponenten Füllung mit verschiedenen Produktviskositäten, wie bei Quark und Marmelade, automatisierte Hochleistungsproduktion von z.B. Klebstoffen, Heißleim oder Bitumen
  • zusätzlichen Begasung oder Entlüftung wie z.B. bei Sprengstoffen oder Dichtstoffen
  • Produktentwicklung neuer Aggregatzustände, wie z.B. Nanocellulose
  • Entwicklung von Pilotanlagen, wie z.B. Fruchtsaftkonzentrat, Klebstoffproduktion, etc.
  • Lohnabfüllung von Frischeprodukten, wie z.B. Fruchtsäfte, mehrschichtige Pürees, Aufschnittware, etc.

Auswahl an Basis-Technologien

Kontinuierliche Abfüllung

Viskoser Massen ohne Lufteinschlüsse im Food- und Non-Food-Bereich (mit und ohne Clip)

Modulares Kühlsystem

Heiße (Klebstoff-) Massen mit komplexen Anforderungen in hoher Stückzahl sowie Endlosschlauch

HPP-Technologie

Frischeprodukte haltbar machen, neu entwickeln und Lebensmittelsicherheit erhöhen – als Anlage und Lohnabfüllung

Welche Fragen haben Sie zu Ihrem Endprodukt?
Wir geben Ihnen gerne Antworten!
Kontakt aufnehmen